Neuigkeiten

China calling!

Zum Ende des Jahres reisen Angie Hiesl + Roland Kaiser noch einmal in die Ferne – dieses Mal geht es für eine zweiwöchige Recherchereise nach China.

Mit Unterstützung des Goethe-Instituts werden sie zunächst einige Tage in Shanghai verbringen, wo sie am 18. & 19. November ein interdisziplinäres Workshop-Projekt mit anschließender Lecture am Ming Contemporary Art Museum durchführen werden. Ziel ist es, gemeinsam mit den Teilnehmer.innen das Verhältnis von Körper und Raum an der Schnittstelle von darstellender und bildender Kunst zu untersuchen. Die künstlerischen Aktionen integrieren sich als Instant-Performances in den Alltag des Museums.

Der zweite Teil ihrer Reise wird sie nach Guangzhou, Hongkong und Macao führen. Sie freuen sich auf das Wiedersehen mit Performer.innen früherer Projekte sowie auf neue Kontakte aus der unabhängigen Kunstszene.

Im Mittelpunkt der Begegnungen stehen Fragestellungen zur zeitgenössischen performativen Kunst in China im Spannungsfeld der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in beiden Kulturkreisen.

Angie Hiesl + Roland Kaiser möchten sich ganz herzlich bei dem ifa – Institut für Auslandsbeziehungen, iDAS NRW und dem Goethe-Institut Shanghai für die Unterstützung dieser Reise bedanken!